German English French Italian Spanish Luxembourgish Polish Czech Hungarian Potugiesisch Dänisch Schwedisch Norwegisch Ukrainian Russian

Sturgis Black Hills Rally und durch den Wilden Westen – Motorradtouren USA

TOUR BUCHEN

15

TAGE TOUR

18+

MINDESTALTER

3800 km

DISTANZ

ab 5.045,00 €

PRO PERSON

TOUR TERMINE

Ab wann soll's losgehen? Wählen Sie einfach aus unseren Terminen Ihren Wunsch-Termin aus.

TOUR TERMINE

TOURENREISEROUTE

Hier geht's lang: Entdecken Sie unsere Reiseroute mit allen unterschiedlichen Stationen.

TOURENREISEROUTE

Euer Täglicher Tourablauf für Sturgis, Black Hills Rally und Wild West

Tag 01 – Flug nach Las Vegas

Flug mit renommierter Linienfluggesellschaft ab Eurem gewählten Abflugort nach Las Vegas (Umsteigeverbindung möglich). Nach Ankunft in Las Vegas werdet Ihr bereits von Eurem Guide erwartet und zu einem gut gelegenen Mittelklassehotel gebracht. Der Rest des Abends steht Euch zur freien Verfügung. Übernachtung in Las Vegas.

Tag 02 – Las Vegas

Der Vormittag steht Euch für eigene Erkundungen in Las Vegas zur freien Verfügung. Besucht einfach die zahlreichen Hotelattraktionen, geht Einkaufen oder unternehmt einen Besuch auf die Aussichtsplattform des 350 m hohen Stratosphere Tower, um Euch einen Überblick über die Stadt zu verschaffen. Euer Guide steht Euch gerne mit Rat und Tat zur Seite. Nach der ersten Besprechung, am frühen Nachmittag, übernehmt Ihr Eure Maschinen bei unserem örtlichen Harley-Davidson®-Vermietpartner. Ihr nutzt die Gelegenheit und fahrt eine kleine Runde, um einen der größten Harley-Davidson®-Händler der USA zu besuchen, wo Ihr natürlich genug Zeit zum Einkaufen habt.

 

UNSER TIPP: Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr den Tag noch mit einem gemeinsamen Abendessen gemütlich ausklingen lassen und Euch im Anschluss, wie die Filmstars, bei einer fakultativen Stretch-Limousinen-Tour, über den Strip und in die Oldtown von Las Vegas chauffieren lassen.

Tag 03 – Highway 50 – Ely – Nevada 360 km

Ihr verlasst Las Vegas heute in Richtung Norden. Das Gepäck wird am Vormittag in das Begleitfahrzeug verladen und schon geht es los. Durch die Wüste folgt Ihr dem Highway 93 und 318, der bekannt ist für das Silver State Classic Rennen, einem der schnellsten Straßenrennen in den USA. Am Nachmittag erreicht Ihr die alte Westernstadt Ely. Hier liegt, auch heute noch, eine der grössten aktiven Goldminen der USA. Ihr folgt ein kurzes Stück dem Highway 50. Dieser hat auch den Beinamen „Der einsamste Highway in den USA“ und war die Hauptroute des berühmten Pony Express Service. Ihr übernachtet im historischen Hotel Nevada und habt die Möglichkeit, am Abend Euer Steak in einer alten Gefängniszelle zu genießen.

Tag 04 – Great Salt Lake – Salt Lake City – Utah 475 km

Ihr verlasst Ely am Morgen und folgt dem weiten Land bis nach Wendover. Hier erreicht Ihr den Bundesstaat Utah. Wendover ist der Ausgangspunkt zu den Bonneville Flats und dem großen Salzsee, der vor allem wegen des alljährlichen BUB Speed Trials (Geschwindigkeits-Rekord-Wettbewerb) bekannt ist. Am frühen Nachmittag besucht Ihr noch den Tempeldistrikt der Mormonen in der Hauptstadt Salt Lake City. Über den kurvenreichen Heritage Highway erreicht Ihr Euren Übernachtungort Ogden.

Tag 05 – Heritage Highway – Wyoming – Jackson 400 km

Ihr startet am Morgen in Richtung Norden und folgt wieder dem malerischen Heritage Highway. Nach der Mittagspause könnt Ihr schon von weitem die Rocky Mountains und den Grand Teton Nationalpark mit seinen majestätischen Bergen sehen. Nutzt die frühe Ankunft in Jackson, um dem örtlichen Harley®-Laden einen Besuch abzustatten. Am Abend steht natürlich der berühmte Silver Dollar Saloon auf dem Programm. Die Übernachtung erfolgt heute in Jackson.

15

Tage
Tour

18

Mindestalter

Stimmung top und Organisation top: So haben wir bereits zwei Touren von Motorrad Reisewelten erlebt. Die Tourführung war immer souverän. Auch an den Maschinen gab es absolut nichts auszusetzen. Im Gegenteil: Wir waren überrascht über den gepflegten Zustand, obwohl wir gemietete Bikes hatten. Gerne steigen wir nächstes Jahr wieder auf ein Bike von Euch – wahrscheinlich, um den Grand Canyon auf zwei Rädern zu entdecken.

Leonard Kauer

Black Hills Bike Week 2018

Tag 06 – Grand Teton & Yellowstone National Park – Cody 390 km

Heute folgt Ihr bereits früh, der Aussichtstraße durch den Grand Teton Nationalpark mit seiner majestätischen Bergkulisse und erreicht dann bereits am Vormittag den Yellowstone National Park. Rechtzeitig zur Mittagspause steht der weltbekannte Old Faithful Geysir auf dem Programm, bevor es über die Firehole Canyon Road und vorbei an vielen weiteren Attraktionen in den West- und Ostteil des Parkes geht. Mit etwas Glück bekommt Ihr eine der hier heimischen Büffelherden zu sehen. Am späten Nachmittag durchquert Ihr den Buffalo Bill Statepark und erreicht die alte Westernstadt Cody. Wie wäre es mit einem echten Rodeo heute Abend oder einem Besuch im Hotel Irma, welches Bill übrigens für seine Tochter baute. Die Übernachtung erfolgt heute in Buffalo Bills Heimatort, Cody.

 

UNSER TIPP: Wild West Rodeo

Tag 07 – Beartooth Highway – Red Lodge – Sheridan 460 Km

Am Morgen geht es wieder hoch hinaus. Ihr folgt dem Chief Joseph Scenic Highway und dann dem, in den USA als die Traumstraße schlechthin bekannten und über 3300 m hohen, Beartooth Highway. Im beschaulichen Ort Red Lodge macht Ihr Eure Mittagspause und besucht natürlich auch den örtlichen Harley®-Händler, um Euch das entsprechende T-Shirt zu besorgen. Über mehr kurvenreiche Aussichtstraßen geht es dann hinunter in den Bighorn Canyon Statepark und weiter nach Sheridan, wo Ihr heute übernachtet.

Tag 08 – Central Plaines – Devils Tower – Sturgis – Rapid City 430 km

Die heutige Tagesetappe führt Euch durch die zentralen Plaines Wyomings, bis hin nach South Dakota. Diese gut zu fahrende Verbindungsetappe führt Euch zum Wahrzeichen Wyomings, dem Devils Tower National Monument. Es ranken sich viele Geschichten um diesen Granitfelsen inmitten des weiten Landes. Am Nachmittag erreicht Ihr die Mainstreet von Sturgis, wo jedes Jahr das größte Motorradtreffen der Welt, mit bis zu 1 Mio. Besucher, stattfindet. Ihr habt die Möglichkeit das dortige Motorrad-Museum zu besuchen, bevor es weiter geht in den Raum Rapid City, wo Ihr die nächsten drei Tage übernachtet.

Tag 09 – Wall Drug – Badlands National Park 270 km

Ihr fahrt ein kurzes Stück über die Interstate und erreicht kurz danach, mit dem historischen Ort Wall, ein weiteres Highlight. Dort besucht Ihr den bekannten gleichnamigen Drugstore und den Harley®-Laden. Die vielen Motorräder, die Ihr hier wieder seht, sind typisch für die ganze Region während der Black Hills Bikeweek. Anschließend geht es in den Badlands Nationalpark. Wer den Film „Der mit dem Wolf tanzt“ mit Kevin Costner gesehen hat, kennt sich hier bereits bestens aus. Mit etwas Glück bekommt Ihr eine der hier beheimateten Büffel herden zu Gesicht. Am Nachmittag besucht Ihr noch den Longhorn Saloon in Scenic und den Harley-Davidson®- Händler auf seinem Veranstaltungsgelände in Rapid City. Den Abend könnt Ihr noch in der nahen Downtown von Rapid City, mit ihren unzähligen Bars und Restaurants, bei einem gemütlichen Abendessen verbringen. Übernachtung im Raum Rapid City.

Tag 10 – Mt. Rushmore – Crazy Horse Memorial – Custer – Sturgis 270 km

Am heutigen Morgen stoppt Ihr als Erstes an den Filmkulissen von Ft. Hayes und seid somit erstmals auf den Spuren von Kevin Costner unterwegs. Über idyllische und unbekannte Nebenstrecken erreicht Ihr Keystone und eines der Wahrzeichen der Black Hills, den Mt. Rushmore, mit seinen vier in Stein gehauenen Präsidenten-Köpfen. Über die kurvige Iron Mountain Road, mit ihren Pigtail Kurven, gelangt Ihr in den kleinen Ort Custer, wo Ihr eine kurze Kaffeepause macht. Anschließend geht es zum nächsten Highlight, dem Crazy Horse Memorial. Dieses Monument wird seit den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts aus dem Stein gehauen. Alleine die Nase des Indianerhäuptlings hat, mit 20 Metern Höhe, die Größe eines der Präsidentenköpfe vom benachbarten Mt. Rushmore. Die Arbeiten finanzieren sich nur aus Spenden und Eintrittsgeldern. Zur Mittagspause erreicht Ihr dann Hill City, wo Ihr auf der dortigen Mainstreet wieder eine längere Pause macht. Natürlich gibt es auch hier, genau wie vorher schon in Keystone, wieder einen Harley®-Laden. Über den Sheridan Lake und den Pactola Stausee, fahrt Ihr dann nach Sturgis, wo Ihr den Rest des Tages zur freien Verfügung habt. Stürzt Euch in das Rally Getümmel und habt Spaß. Rückfahrt nach Rapid City auf eigene Faust. Übernachtung im Raum Rapid City.

Tag 11 – Custer State Park – Windcave NP 320 km

Heute heisst es leider Abschied nehmen von den Black Hills und der Bike Week. Am Vormittag nehmt Ihr das nächste Highlight unter die Räder, den wunderschönen Needles Highway mit seinen engen Tunneln und einzigartigen Felsformationen. Ihr kommt nun wieder in den Custer Statepark und folgt dort dem Wildlife Loop, dieser Park ist bekannt für seine wilden Büffelherden, Pronghorn Antilopen und Wildeseln. Auf dem Weg nach Süden liegt noch der weniger bekannte Windcave Nationalpark und Ihr erreicht Euren Übernachtungsort Lusk am späten Nachmittag.

Tag 12 – Indianer Prairie – Denver 380 km

Leider steht heute der letzte Tour-Tag auf dem Programm. Ihr verlasst Wyoming und erreicht den Bundesstaat Colorado. Über Cheyenne kommt Ihr am frühen Nachmittag in der Mile High City Denver an und gebt die Bikes beim örtlichen Vermietpartner ab. Am Abend bietet sich die Downtown von Denver, mit seinen unzähligen Bars, Clubs und Restaurants an. Übernachtung im Raum Denver.

Tag 13 – Denver – zur freien Verfügung

Heute steht Euch der Tag zur freien Verfügung. Am Morgen habt Ihr die Möglichkeit, an einer fakultativen geführten Stadtrundfahrt teilzunehmen. Diese Tour findet je nach Gruppengröße mit einem Bus oder Van statt. Ihr werdet vom Hotel abgeholt und startet zu Eurer Mile High City Rundfahrt, die alle sehenswerten Punkte beinhaltet. Nach dem Mittagessen könnt Ihr Euch dann noch in der Stadt umschauen und Eure letzten Besorgungen machen. Den Abend verbringt Ihr bei einem gemütlichen Abendessen um diese fantastische Tour ausklingen zu lassen. Übernachtung im Raum Denver.

 

UNSER TIPP: Stadtrundfahrt Denver

Tag 14 – Heimflug nach Europa

Im Laufe des Morgens erfolgt der Shuttletransfer zum Flughafen Denver und der Heimflug mit renommierter Linienfluggesellschaft (Umsteigeverbindung möglich) zurück zum Ausgangspunkt Eurer Reise.

Tag 15 – Ankunft in Europa

Ankunft an Eurem Abflugort am Vormittag. Ende der Reise

Änderungen vorbehalten
© BCT GmbH
Eine Alternative zu diesem Angebot? The Wild West?

WAS IST INKLUSIVE?

Linienflug in der Economyklasse mit renommierter Fluggesellschaft ab/bis Frankfurt nach Las Vegas/Denver (Umsteigeverbindung möglich)
Ja
Alle europäischen und amerikanischen Flugsicherheitsgebühren
Ja
Kerosinzuschläge Stand 06/2020
Ja
Luftverkehrsabgabe für Abflüge ex Deutschland
Ja
13 Übernachtungen in Motels/Hotels/Privathaus laut Reiseprogramm
Ja
großteils Frühstück (Mix aus kontinentalem und amerikanischem)
Ja
Motorradmiete (BASIS BIG TWIN) für den angegebenen Zeitraum inkl. freier Meilen, Haftpflicht, alle Steuern
Ja
TOPSCHUTZ: LDW/CDW Versicherung (Haftungsausschluss bei Unfall-/Diebstahl-Schäden) OHNE Selbstbeteiligung***
Ja
TOPSCHUTZ: Haftungsausschluss bei Reifen-Schäden***
Ja
TOPSCHUTZ: 2 Mio. Euro Zusatzhaftpflichtversicherung
Ja
24 Std. deutschsprachige Assistance
Ja
DOT geprüfte Halbschalenhelme
Ja
Deutschsprachige Tourbegleitung ab/bis Los Angeles/Rapid City während der Motorrad-Tour durch einen erfahrenen Motorrad-Guide
Ja
Begleitfahrzeug mit zweitem Guide während der ganzen Motorradtour
Ja
Gepäcktransfer während der Tour je 1 Gepäckstück à 23 kg plus ein kleines Handgepäck (Wir möchten Sie bitten auf die Benutzung von Hartschalenkoffern zu verzichten, weil diese zu Problemen beim Transport im Begleitfahrzeug führen)
Ja
Welcome Dinner
Ja
Erinnerungsfoto im DIN-A-3-Format
Ja
1 exklusives Tour T-Shirt/Polo pro Reiseteilnehmer
Ja
Reiseführer und Kartenmaterial
Ja
Ausgaben des persönlichen Bedarfs
Nein
Parkgebühren
Nein
Benzin, Öl
Nein
Motorrad- und Regenbekleidung
Nein
Eintrittsgelder für Attraktionen bzw. Parks
Nein
Trinkgelder
Nein
Reiseversicherungen etc.
Nein
Road Side Abschlepp-Assistance
Nein
Zuschlag für Touring Modelle mit Topcase Euro 150,00
Nein


TOUR - PDF

Hier erhalten Sie die Informationen zur Tour auf dieser Seite – kompakt zusammengefasst in einem PDF.

Download PDF



TERMINE

29.07.2020 - 12.08.2020

ab 5.045,00 €

20HD-STU01

Sturgis Black Hills Rally und durch den Wilden Westen – Motorradtouren USA

Grundpreis:
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 1 Motorrad bei einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen: 5.045,00 €

 

pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 2 Motorrädern: 5.945,00 € *

 

* Zuschlag für Fahrer im Einzelzimmer: 1.250,00 €

Verfügbarkeit: 80 JAHRE STURGIS - GUT

28.07.2021 - 11.08.2021

ab 5.195,00 €

21HD-STU01

Sturgis Black Hills Rally und durch den Wilden Westen – Motorradtouren USA

Grundpreis:
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 1 Motorrad bei einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen: 5.195,00 €

 

pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 2 Motorrädern: 5.995,00 € *

 

* Zuschlag für Fahrer im Einzelzimmer: 1.300,00 €

Verfügbarkeit: GUT

27.07.2022 - 10.08.2022

ab ca. 5.195,00 €

22HD-STU01

Sturgis Black Hills Rally und durch den Wilden Westen – Motorradtouren USA

Grundpreis:
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 1 Motorrad bei einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen: ca. 5.195,00 €

 

pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 2 Motorrädern: ca. 5.995,00 € *

 

* Zuschlag für Fahrer im Einzelzimmer: ca. 1.300,00 €

Verfügbarkeit: SEHR GUT

SUCHBEGRIFFE

Suchbegriffe

Black Hills Rallye, Sturgis Motorcycle Rallye in Sturgis. Die Black Hills Motorradtour.