German English French Italian Spanish Luxembourgish Polish Czech Hungarian Potugiesisch Dänisch Schwedisch Norwegisch Ukrainian Russian

Motorrad Urlaub USA

 

Ein Traum? Mein Motorrad Urlaub in den USA?

Schon während meiner Kindheit habe ich diese Superman- und Batmancomics gelesen und mich mit der Heimat der Helden bzw. ihrer Autoren vertraut gemacht. Und dann, als ich mit 28 Lenzen meine Arbeit machte, lernte ich auch meine Frau kennen. Sie ist aus Connecticut, das ist einer der Neuengland-Staaten im Nordosten der USA. Nicht weit von Boston und New York konnte ich Sprache und die Landschaft studieren.

Motorrad Urlaub USA

Ja, und so war der Traum geboren, die westlichen Länder auch einmal mit der Harley® zu durchwandern. Damals landeten wir in Las Vegas, Nevada. Von dort aus zogen wir zum Zion National Park, zum Bryce Canyon und auch zum Northern Rim des Grand Canyon, wo wir einige sagenhafte Tage in einer Blockhütte verlebten. Nach dem Grand Escalante, nach der Berührung mit der Geschichte der Anasasi und Taos Pueblo, Green River, Rocky Mountains und Albuquerque zog es uns dann wieder in den Osten der Vereinigten Staaten. Nach der Abgabe des Motorrads verlebten wir die letzten Tage dieses 4-Wochen-Urlaubs bei der Familie.

Erlebnis an der Rio Grande Gorge Bridge

Und da war diese weiße Stahlbrücke über dem Rio Grande, einige Meilen von Taos entfernt. Die Schilder verwiesen darauf, dass man diese Brücke bei Gewitter besser nicht ohne Schutz als Fußgänger überquert. Dazu kommt, dass an fast jedem der Nachmittage rund 20 Kilometer von Taos Pueblo entfernt, das Micro-Klima für örtlich begrenzte Gewitter sorgte. Viele Menschen gingen trotzdem auf diese gefährliche Brücke. Wir raten nur ab davon! Aufpassen, die Warnschilder in den Staaten stehen nicht umsonst dort! Genau wie an den Rändern des Grand Canyon ist die Einschlagsgefahr von Blitzen besonders groß.

Unvergesslich waren die Sonnenuntergänge in den Canyonlands, die Gespräche mit den Navajo oder den Taos Indianern, Menschen, wie sie verschiedener kaum sein können. Unvergesslich auch die Tierwelt, ob nun kleine Streifenhörnchen oder Wapiti-Hirsche in den Parks. Wir sind fasziniert gewesen von der Vielfalt dieses Landes, von der Unterschiedlichkeit der Menschen und der Freundlichkeit überall. Immer wieder USA! Immer wieder Motorrad Urlaub USA! Wer hat als Mann nicht den Traum, mit der Harley® die alte Route 66 zu studieren?

Euer Blogger Frank